Dell empfiehlt Windows 8.

Microsoft startet Vertriebsoffensive für das Surface

Markus Henkel, Geodesist & IT Journalist | 8/16/2013 | 21 Kommentare

Markus Henkel
Microsoft will sein Surface in eine bessere Marktposition bringen und startet eine Vertriebsoffensive. So sollen professionelle Kunden die Surface-Familie künftig über autorisierte Systemhäuser beziehen. Die Serviceleistungen der einzelnen Häuser sollen laut Microsoft in den Vordergrund rücken. Damit soll vor allem das Tablet selbst verstärkt für Unternehmen attraktiv werden.

Das Geschäft mit der Surface-Familie soll endlich in Schwung kommen. Kostspielige Abschreibungen sollen der Vergangenheit angehören. Das hat Microsoft offiziell verkündet. Professionelle Kunden sollen Geräte aus der Surface-Familie künftig über autorisierte Systemhäuser beziehen können, sagte Microsoft-Manager Oliver Gürtler. Speziell die Serviceleistungen sollen dem Käufer zu Gute kommen - auch nach dem Kauf. +

Service rückt wieder in den Fokus

Denn über die Servicehäuser könnten Serviceleistungen erbracht werden, die Microsoft selbst nicht leisten könne. "Unser Ziel ist es, das Windows-Tablet zur Nummer eins im Business-Umfeld zu machen", sagt Gürtler weiter. Zu den zusätzlichen Leistungen sollen beispielsweise speziell auf den Kunden zugeschnittene Zusatz-Garantieleistungen sowie eine auf die jeweilige Umgebung angepasste Anpassungen der Geräte und ein Vor-Ort-Service gehören. Letzterer beschreibt demnach auch die persönliche Beratung. Für Kunden nicht unwichtig.

Klar, Microsoft ist derzeit im Business nicht wegzudenken. Egal ob Cloud-Dienste und allgemeine Office-Anwendungen. Und ja, ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte, dass in Sachen Business Microsoft tatsächlich weit vor Google und Apple liegt. Dennoch, Microsoft sucht aktuell seinen Platz, die Sitzordnung ist dank der starken Konkurrenz durcheinander geraten. Zudem mussten die Redmonder zuletzt mit Rabatten und anderen Vergünstigungen um sich werfen, um ihre Tablets nicht aus dem Blick zu verlieren. In Deutschland gab es dagegen weniger Rabattaktionen.

Laut einer offiziellen Mitteilung nahm der Konzern bisher insgesamt 853 Millionen US-Dollar mit den Geräten ein, musste allerdings 900 Millionen US-Dollar auf den Wertverlust nicht verkaufter Geräte abschreiben. Und nebenbei: Das Marketing fraß fast dieselbe Summe. Dass nun auch noch einer der großen Hardwarehersteller umschwenkt, passt dem Softwareriesen überhaupt nicht. So kündigte Acer an, weniger auf Windows 8 zu setzen. Es solle in Zukunft mehr auf Chromebooks sowie Android gesetzt werden. Mittlerweile arbeitet Nvidia bereits an der zweiten Generation der Surface-Serie.

Dass das Tablet und die Idee dahinter über ein enormes Potenzial verfügt, beschreibe ich hier.

Kommentare ansehen: Neueste zuerst | Älteste zuerst | Anzeige der Diskussion
<<   <   Page 2 / 3   >   >>
Clifford   Microsoft startet Vertriebsoffensive für das Surface   8/22/2013 3:21:20 AM
Re: Business-Offensive
Aber das entscheidet ja auch der Kunde. Der sich informieren kann und schnell darauf kommen wird, dass das billisgte Gerät nicht das beste ist. Aber wenn es für seine Zwecke und seinen Geldbeutel eine Weile dient...
Clifford   Microsoft startet Vertriebsoffensive für das Surface   8/22/2013 3:19:49 AM
Re: Business-Offensive
Ja, und wir Kunden, die es schon seit längerem besser wissen, haben mal wieder was, woran wir uns das Maul zerreißen können. Hat doch auch was;)
Clifford   Microsoft startet Vertriebsoffensive für das Surface   8/22/2013 3:18:21 AM
Re: Was passiert mit alten Geräten?
Ich kann mir auch vorstellen, dass die Firmen darüber gar keine Auskünfte geben. Wenn das viele sind spricht das ja nicht gerade für das Gerät. Ähnlich wie bei Tageszeitung, wo auch nur die Auflage zählt und nicht die verkauften Exemplare...
Clifford   Microsoft startet Vertriebsoffensive für das Surface   8/22/2013 3:14:26 AM
Re: Vertriebsproblem?
Hm, das stimmt aber auch nur zum Teil, denke ich. Apple-Produkte werden auch deshalb gekauft, weil sie eine Apfel hintendrauf haben. Das Branding spielt also auch keine unwesentliche Rolle. Das iPad könnte sicherlich billiger sein, oder?
Gerald Erdmann   Microsoft startet Vertriebsoffensive für das Surface   8/21/2013 9:01:55 AM
Re: Business-Offensive
Zitat: "Vom Wettbewerb profitiert am Ende vor allem eine Gruppe: die Kunden." Hoffen wir das mal. Klappt nicht immer, siehe VHS-Videocassetten. Es war das billigste System und wurde ohne Rücksicht auf die Quaität in den Markt gedrückt. Beta & Co. waren allesamt besser. Leider sehe ich im Smart-Markt ähnliche Tendenzen, da auf Teufel komm raus es immer billiger werden muss. Bei manchen Herstellern leidet die Qualität doch sehr. Und auf Grund der Verbreitung von Android ist der Trend zu Quantität leider nicht zu leugnen ... 
User Ranking: Blogger
Karl Less   Microsoft startet Vertriebsoffensive für das Surface   8/19/2013 4:06:13 PM
Re: Business-Offensive
In der Tat. Wer mit Windows sozialisiert wurde, der wird vielleicht seine Freude daran haben. Weil er es nicht besser weiß. - Auf der anderen Seite, bei all der Kritik am Surface: Ich finde es gut, dass endlich Bewegung in den Tablet-Markt gekommen ist. Erst war Apple auf weiter Flur. Dann kamen Android-Geräte dazu, jetzt noch Microsoft. Vom Wettbewerb profitiert am Ende vor allem eine Gruppe: die Kunden.  
Karl Less   Microsoft startet Vertriebsoffensive für das Surface   8/19/2013 4:03:47 PM
Re: Was passiert mit alten Geräten?
Wirklich eine gute Frage. Es müsste doch eine grobe Zahl darüber geben, wie groß der Anteil jener technischen Geräte ist, die niemals in Betrieb geben. Ob die Verbraucherzentralen so etwas wissen?
Karl Less   Microsoft startet Vertriebsoffensive für das Surface   8/19/2013 4:02:33 PM
Vertriebsproblem?
Ich bin mir sicher: Das Problem ist keine Frage des Vertriebs. Natürlich kann man ein Produkt, wenn man es gut bewirbt, dem Kunden schmackhaft machen. Natürlich kann man auch den Preis senken. Aber wirklich durchsetzen, tut sich nur Qualität. Das sieht man beim iPad: sauteuer und dennoch ein Renner. 
Clifford   Microsoft startet Vertriebsoffensive für das Surface   8/19/2013 6:04:06 AM
Was passiert mit alten Geräten?
Was passiert eigentlich mit all den nicht verkauften Geräten? Sobald zwei neue generationen auf dem Markt sind, werden alte doch nicht mehr verkauft, oder? Das fände ich mal eine interessante Geschichte.
Clifford   Microsoft startet Vertriebsoffensive für das Surface   8/19/2013 6:01:41 AM
Business-Offensive
Ich denke überdies, dass das Business-Umfeld die einzige Chance für den Surface-Klotz ist. Dort, wo mit Windows gearbeitet wird und die Mitarbeiter mit dem zur Verfügung gestellten Tablet nicht allzu krititsch sind. Nach dem Motto "einem geschenkten Gaul, schaut man nicht ins Maul". Ich wüsste gern, ob sich MS nicht tatsächlich beschämt an die eigene Nasenspitze fasst, ob diesen Geräts. Immer neue Offensiven oder Rabattaktionen - das spricht doch dafür. 
<<   <   Page 2 / 3   >   >>


Die Blogs und Kommentare auf EnterpriseEfficiency.com geben nicht die Sicht von TechWeb, EnterpriseEfficiency.com oder deren Sponsoren wider. TechWeb, EnterpriseEfficiency.com und deren Sponsoren übernehmen keine Verantwortung für die auf der Webseite durch Autoren oder Blogger veröffentlichten Kommentare, Forderungen oder Meinungen. Sie sind in keinem Fall Grundlage unserer eigenen Forschung und sollten nicht als Grundlage für den Aktienhandel oder andere Vorhaben genutzt werden.

Mehr Blogeinträge von Markus Henkel
Markus Henkel   8/28/2013   22 Kommentare
Keine Frage, der NSA-Skandal ist noch nicht vom Tisch. Dennoch sollten Unternehmen nicht den Kopf in den digitalen Sand stecken, vielmehr ist jetzt die Zeit gekommen, die Technik Cloud ...
Markus Henkel   8/17/2013   19 Kommentare
Microsoft verschiebt Verkaufsstart seiner Spielekonsole Xbox One in acht Ländern. Interessenten müssen sich nun wohl noch bis 2014 gedulden müssen, bevor sie auf der Konsole Spiele, ...
Markus Henkel   7/26/2013   14 Kommentare
Ohne die Wissenschaft würde es den Unternehmen heutzutage meist nicht so gut gehen. Denn jedes Produkt ist eine Wissenschaft für sich - speziell in der Entstehungsphase. Wie aber wird ...
Markus Henkel   7/25/2013   17 Kommentare
Das sind mal Meldungen aus Redmond. Microsoft will den Spionageverdacht gegen seine Spielekonsole Xbox One und Kinect wenn nötig vor Gericht ausfechten. Das Unternehmen will angeblich ...
Dokumente
SPONSORED BY DELL
VIDEOS
WINDOWS CLIENT
WINDOWS SERVER
Zuletzt archivierte Sendung
Aktuelle Studien zeigen, dass Business-Anwender die IT-Abteilung oft als Hemmschuh bei der IT-Konsumerisierung im Unternehmen ansehen
© 2020 UBM TechWeb - Datenschutzerklärung