Tagesspiegel als HTML-App für Windows 8 erhältlich

Christoph Strobel, Chef vom Dienst | 7/16/2013 | 33 Kommentare

Christoph Strobel


Der Tagesspiegel ist als eine der ersten Zeitungen im Windows Store vertreten. Abonnenten können die aktuelle Ausgabe schon am Vorabend ab 19.30 Uhr als E-Paper herunterladen. Dabei handelt es sich aber nicht um ein starres PDF, sondern eine HTML-Umsetzung, die optisch keinen Unterschied zum PDF darstellt. Partner bei der Realisierung ist Mineus. Das Hamburger Softwareunternehmen hat für Zeitungs- und Zeitschriftenverlage eine Cloud-Lösung entwickelt, die PDFs aus der Druckvorstufe in HTML konvertiert, um E-Paper auf allen mobilen Geräten zu ermöglichen.

Die Tagesspiel-Lösung ist beispielhaft für eine Branche, die vor der Herausforderung steht, Smartphones wie Tablets aller Hersteller mit ihren Apps gewinnbringend zu erobern. Obgleich das E-Paper für die IVW-Auflagenmeldung zunehmend an Bedeutung gewinnt, zögern Leser jedoch, wenn sie nur eine Kopie der Print-Ausgabe in Form einer einfachen PDF-Datei oder eines hochaufgelösten Bildes erhalten. Auch ärgert sie oftmals die Qualität, da starre Bilder nur bis zu einem gewissen Grad zoombar sind und dann unscharf erscheinen. Das ist wachstumshemmend, denn die neuen Tablets und Smartphones können weitaus mehr als nur eine PDF-Datei darzustellen und das ist dem Leser auch bewusst. Die HTML-Lösung nutzt die Möglichkeiten. Zudem werden Fehlerquellen im Zusammenspiel von Hard- und Software auf mobilen Geräten deutlich reduziert.

Das Backend besteht aus einem Linux Server Cluster, der auf Windows Azure migriert worden ist. Hosting, Konvertieren ins HTML-Format und Auslieferung des Contents laufen in der Microsoft Cloud. "Die Herausforderung lag in der Erstellung einer E-Paper-Lösung, die nicht auf hochauflösenden Bildern oder PDFs beruht. Denn sie soll auf allen mobilen Plattformen, ohne die Unterstützung von Adobe Flash und den IVW-Regularien entsprechende Apps laufen", erklärt Mikro Nedeljkovic, Geschäftsführer von Mineus.

"Als Blattmacher laden wir die Zeitung nachts auf die Server, um sie vom PDF für die Apps ins geschmeidigere HTML-Format zu konvertieren", erklären die Tagesspiegel-Chefredakteure Stephan-Andreas Casdorff und Lorenz Maroldt. "Von großem Vorteil ist dabei die deutlich geringere Datenmenge, die beim Download auf die Endgeräte übertragen werden muss."

Die Leser profitieren von einen komfortableren Leseerlebnis mit praktischen Tools wie Zoomfunktion, Lesezeichen und diversen Suchfunktionen sowie Tilt Scrolling für Windows Phone 8. Dabei scrollt der Artikel von ganz von alleine. Der Neigungswinkel bestimmt die Geschwindigkeit.

Copyright © 2020 TechWeb, A UBM Company, All rights reserved.