Dell empfiehlt Windows 8.

Tagesspiegel als HTML-App für Windows 8 erhältlich

Christoph Strobel, Chef vom Dienst | 7/16/2013 | 33 Kommentare

Christoph Strobel
Der Tagesspiegel ist als eine der ersten Zeitungen im Windows Store vertreten. Abonnenten können die aktuelle Ausgabe schon am Vorabend ab 19.30 Uhr als E-Paper herunterladen. Dabei handelt es sich aber nicht um ein starres PDF, sondern eine HTML-Umsetzung, die optisch keinen Unterschied zum PDF darstellt. Partner bei der Realisierung ist Mineus. Das Hamburger Softwareunternehmen hat für Zeitungs- und Zeitschriftenverlage eine Cloud-Lösung entwickelt, die PDFs aus der Druckvorstufe in HTML konvertiert, um E-Paper auf allen mobilen Geräten zu ermöglichen.

Die Tagesspiel-Lösung ist beispielhaft für eine Branche, die vor der Herausforderung steht, Smartphones wie Tablets aller Hersteller mit ihren Apps gewinnbringend zu erobern. Obgleich das E-Paper für die IVW-Auflagenmeldung zunehmend an Bedeutung gewinnt, zögern Leser jedoch, wenn sie nur eine Kopie der Print-Ausgabe in Form einer einfachen PDF-Datei oder eines hochaufgelösten Bildes erhalten. Auch ärgert sie oftmals die Qualität, da starre Bilder nur bis zu einem gewissen Grad zoombar sind und dann unscharf erscheinen. Das ist wachstumshemmend, denn die neuen Tablets und Smartphones können weitaus mehr als nur eine PDF-Datei darzustellen und das ist dem Leser auch bewusst. Die HTML-Lösung nutzt die Möglichkeiten. Zudem werden Fehlerquellen im Zusammenspiel von Hard- und Software auf mobilen Geräten deutlich reduziert.

Das Backend besteht aus einem Linux Server Cluster, der auf Windows Azure migriert worden ist. Hosting, Konvertieren ins HTML-Format und Auslieferung des Contents laufen in der Microsoft Cloud. "Die Herausforderung lag in der Erstellung einer E-Paper-Lösung, die nicht auf hochauflösenden Bildern oder PDFs beruht. Denn sie soll auf allen mobilen Plattformen, ohne die Unterstützung von Adobe Flash und den IVW-Regularien entsprechende Apps laufen", erklärt Mikro Nedeljkovic, Geschäftsführer von Mineus.

"Als Blattmacher laden wir die Zeitung nachts auf die Server, um sie vom PDF für die Apps ins geschmeidigere HTML-Format zu konvertieren", erklären die Tagesspiegel-Chefredakteure Stephan-Andreas Casdorff und Lorenz Maroldt. "Von großem Vorteil ist dabei die deutlich geringere Datenmenge, die beim Download auf die Endgeräte übertragen werden muss."

Die Leser profitieren von einen komfortableren Leseerlebnis mit praktischen Tools wie Zoomfunktion, Lesezeichen und diversen Suchfunktionen sowie Tilt Scrolling für Windows Phone 8. Dabei scrollt der Artikel von ganz von alleine. Der Neigungswinkel bestimmt die Geschwindigkeit.

Kommentare ansehen: Neueste zuerst | Älteste zuerst | Anzeige der Diskussion
<<   <   Page 2 / 4   >   >>
Gerald Erdmann   Tagesspiegel als HTML-App für Windows 8 erhältlich   8/2/2013 4:09:46 PM
Re: Tatendrang
Zitat: "Es leuchtet mir immernoch kein Stück ein, wie Google seinen Reader abschaffen konnte." Ganz simpel, in RSS kann man keine Werbung einbauen und wer RSS liest, liest keine News auf Google+. Mit dem Google Reader hat der Konzern nix verdient und nur bezahlt – ohne Ausblick auf Gewinn. Ich frage mich aber, was sie beim Beginn des Dienstes geglaubt haben, was passieren wird ... 
User Ranking: Blogger
ebewin   Tagesspiegel als HTML-App für Windows 8 erhältlich   7/31/2013 7:18:38 AM
Re: Erst jetzt?
Ja, es geht nur um deutsche Medien. Dennoch erstaunlich, da stimme ich dir zu. 
ebewin   Tagesspiegel als HTML-App für Windows 8 erhältlich   7/31/2013 7:17:01 AM
Re: Tatendrang
Ja, es gibt Skaleneffekte. Was aber die Medienhäuser aktuell unterschätzen: die Kosten der Technik für die Ausspielung der Inhalte. Es braucht Speicherkapazitäten sowie stetige Anpassungen der Systeme an die verschiedenen Betriebssysteme und deren Updates sowie die immer unterschiedlichere Hardware. Mobil nur für iPhone und iPad optimiert, das ist nicht mehr. 
andi klibe   Tagesspiegel als HTML-App für Windows 8 erhältlich   7/31/2013 3:52:06 AM
Re: Tatendrang
Ich gebe dir recht. "Aussterben" ist sowieso ein großes Wort. Es ist doch auch schon schlimm, wenn große Redaktionen zusammengelegt werden und dadruch superviele Arbeitsplätze wegfallen. Dann bleibt die Zeitung zwar am Leben, aber der Redakteur kann kaum noch überleben. 
andi klibe   Tagesspiegel als HTML-App für Windows 8 erhältlich   7/31/2013 3:50:29 AM
Re: Tatendrang
Es gibt dann aber auch immer wieder Tageszeitungen, deren Abonnenten für die digitale Ausgabe zusätzich zur Kasse gebeten werden. Das finde ich vollkommen absurd. 
andi klibe   Tagesspiegel als HTML-App für Windows 8 erhältlich   7/31/2013 3:49:22 AM
Re: Tatendrang
Total! Es leuchtet mir immernoch kein Stück ein, wie Google seinen Reader abschaffen konnte. 
andi klibe   Tagesspiegel als HTML-App für Windows 8 erhältlich   7/31/2013 3:47:33 AM
Erst jetzt?
Super. Aber es wird ja auch Zeit. Ist ja nicht so, dass es Windows 8 erst seit gestern gitb. Umso erstaunlicher, dass die tatsächlich erst jetzt die ersten sind. Hier ist vermutlich nur der deutsche Zeitungsmart gemeint, oder?
Thomas Arrlieb   Tagesspiegel als HTML-App für Windows 8 erhältlich   7/30/2013 11:56:12 AM
Re: Tatendrang
Etwa "Automatisches-Zeiten-Anpassen". Uff, vielleicht ist das ja die Zukunft. Wenn ich könnte, würde ich dafür ein Programm schreiben. Vielleicht lern ichs "einfach".
carmenreise   Tagesspiegel als HTML-App für Windows 8 erhältlich   7/27/2013 4:14:49 AM
Re: Tatendrang
Genau. Es gibt am Ende des Tages keinen Grund, warum man nicht für gute Inhalte zahlen sollte. Und es sei es nur in der Währung "Aufmerksamkeit für Anzeigen". 
carmenreise   Tagesspiegel als HTML-App für Windows 8 erhältlich   7/27/2013 4:13:30 AM
Re: Tatendrang
Wenige Große werden überleben. Es gibt da nämlich so genannte Skaleneffekte. Die Kosten der Ausspielung der Inhalte geht gegen Null, das sorgt ökonomisch dafür, dass der immer größer wird, der schon groß ist; also in dem Fall auch viel Geld in quantitativ und qualitativ gute Nachrichten stecken kann. 
<<   <   Page 2 / 4   >   >>


Die Blogs und Kommentare auf EnterpriseEfficiency.com geben nicht die Sicht von TechWeb, EnterpriseEfficiency.com oder deren Sponsoren wider. TechWeb, EnterpriseEfficiency.com und deren Sponsoren übernehmen keine Verantwortung für die auf der Webseite durch Autoren oder Blogger veröffentlichten Kommentare, Forderungen oder Meinungen. Sie sind in keinem Fall Grundlage unserer eigenen Forschung und sollten nicht als Grundlage für den Aktienhandel oder andere Vorhaben genutzt werden.

Mehr Blogeinträge von Christoph Strobel
Christoph Strobel   8/26/2013   33 Kommentare
Cloud Computing ist auf dem Vormarsch. Zu diesem Fazit kommt eine aktuelle Studie des Verbands der deutschen Internetwirtschaft eco und der Unternehmensberatung Arthur D. Little. Vor ein ...
Christoph Strobel   8/23/2013   20 Kommentare
Microsoft bietet unter dem Dach Dynamics eine Vielzahl von Businesslösungen an, darunter die Enterprise-Ressourcen-Planer Dynamics NAV und AX sowie Dynamics CRM für das ...
Christoph Strobel   8/22/2013   36 Kommentare
Zehn Monate sind seit der Veröffentlichung von Windows 8 vergangen. Zum ersten Geburtstag hat Microsoft ein größeres kostenloses Update angekündigt. Windows 8.1 soll den Trend der ...
Christoph Strobel   8/17/2013   15 Kommentare
Lange stand die Entwicklung einzelner Dienste im Zentrum der Entwicklung vieler Cloud Services. Mittlerweile geht es aber auch um die zentrale Infrastruktur, die häufig bis zu 80 Prozent ...
Christoph Strobel   8/8/2013   11 Kommentare
Administratoren können sich bei der Migration zu Windows 7 oder Windows 8 von dem Microsoft Assessment and Planning (MAP) Toolkit unterstützen lassen. Die Anwendung sammelt wichtige ...
Dokumente
SPONSORED BY DELL
VIDEOS
WINDOWS CLIENT
WINDOWS SERVER
Zuletzt archivierte Sendung
Aktuelle Studien zeigen, dass Business-Anwender die IT-Abteilung oft als Hemmschuh bei der IT-Konsumerisierung im Unternehmen ansehen
© 2020 UBM TechWeb - Datenschutzerklärung