Dell empfiehlt Windows 8.

Microsoft führt 2-Faktor-Authentisierung für alle Geräte und Services ein

Christoph Strobel, Chef vom Dienst | 4/27/2013 | 66 Kommentare

Christoph Strobel
Microsoft hat in der vergangenen Woche die Anmeldung bei seinen unterschiedlichen Geräten und Services sicherer gemacht und eine 2-Faktor-Authentisierung eingeführt. Das bedeutet, dass die Identität in zwei Schritten geprüft wird: Anhand des Kennworts und anhand eines zusätzlichen Sicherheitscodes. Hackern soll damit der Zugriff erschwert werden, auch wenn die das Kennwort geknackt haben.

Sobald die Prüfung in zwei Schritten aktiviert ist, wird bei jedem Anmelden eine zusätzliche Seite angezeigt. Auf dieser Seite werden Sie für die Anmeldung zum Eingeben eines Sicherheitscodes aufgefordert. Diesen Sicherheitscode verschickt Microsoft automatisch an Ihr Telefon oder Ihre alternative E-Mail-Adresse. Alternativ lässt der Code sich über eine Authentifizierungs-App auf dem Smartphone abrufen.

Wenn Sie sich an einem Gerät häufiger anmelden oder dieses als vertrauenswürdiges Gerät einstufen, können Sie die zusätzliche Sicherheitsanfrage auch deaktivieren. Bleibt der Account von diesem Gerät für 60 Tage ungenutzt, dann aktiviert sich die 2-Faktor-Prüfung automatisch wieder. Die Sicherheitsmethode lässt sich in wenigen Schritten unter https://account.live.com/proofs/Manage konfigurieren.

Die 2-Faktor-Authentisierung funktioniert überall, wo ein Micorosoft-Konto verwendet wird: vom Windows PC bis zum Windows Phone, von der Xbox bis zu Outlook.com, von SkyDrive und Skype bis zu Office – mittlerweile sind laut Microsoft mehr als 700 Millionen Nutzer mit einem Microsoft-Gerät oder –Service verbunden.

Das Update sollte mittlerweile für alle Produkte und Services, die einen Microsoft Account verwenden, ausgerollt sein – darunter für Windows, Windows Phone, Outlook.com, SkyDrive, Office, Skype und weitere Dienste.

Zusätzliche Infos zur neuen Sicherheitslösung finden Sie im Microsoft Blog.

Kommentare ansehen: Neueste zuerst | Älteste zuerst | Anzeige der Diskussion
<<   <   Page 7 / 7
Thomas Arrlieb   Microsoft führt 2-Faktor-Authentisierung für alle Geräte und Services ein   4/29/2013 4:32:27 AM
Re: Evtl. umständlich
Naja, man hat doch heute sowieso meistens ein Handy dabei. Das ist so umständlich nicht. Und wer mehr Sicherheit will, muss eben auch was dafür tun.
Thomas Arrlieb   Microsoft führt 2-Faktor-Authentisierung für alle Geräte und Services ein   4/29/2013 4:31:21 AM
Re: 2. Code neu generiert?
Ja, ganz genau. In der App wir der Code sogar offline bereitsgestellt.
Kerstin D   Microsoft führt 2-Faktor-Authentisierung für alle Geräte und Services ein   4/29/2013 4:27:36 AM
2. Code neu generiert?
Heißt das, bei jeder Anmeldung wird der zweite Sicherheitscode neu generiert?
Kerstin D   Microsoft führt 2-Faktor-Authentisierung für alle Geräte und Services ein   4/29/2013 4:26:16 AM
Re: Sehr gut
Ja, das klingt gut. Aber auch hier wird es nur eine Frage der Zeit sein, bis Hacker  funktionierende Instrumente entwickelt haben, um auch das zweite Passwort zuknacken, oder?
schmidt   Microsoft führt 2-Faktor-Authentisierung für alle Geräte und Services ein   4/29/2013 4:01:39 AM
Evtl. umständlich
Heißt das, ich brauche immer ein zweites Gerät, um mich anzumelden? Oder geht das auch im Mailprogramm über die zweite angegebene Email-Adresse. Ersteres fänd ich ziemlich umständlich, wenn auch sicher...
Gerald Erdmann   Microsoft führt 2-Faktor-Authentisierung für alle Geräte und Services ein   4/27/2013 3:41:08 PM
Sehr gut
Sehr vernünftig. Viele Dienstleister machen dies. Gerade Mailsysteme sind besonders anfällig gegenüber Passwortklau, je stärker die Sicherheitsmasnahmen, desto besser.
User Ranking: Blogger
<<   <   Page 7 / 7


Die Blogs und Kommentare auf EnterpriseEfficiency.com geben nicht die Sicht von TechWeb, EnterpriseEfficiency.com oder deren Sponsoren wider. TechWeb, EnterpriseEfficiency.com und deren Sponsoren übernehmen keine Verantwortung für die auf der Webseite durch Autoren oder Blogger veröffentlichten Kommentare, Forderungen oder Meinungen. Sie sind in keinem Fall Grundlage unserer eigenen Forschung und sollten nicht als Grundlage für den Aktienhandel oder andere Vorhaben genutzt werden.

Mehr Blogeinträge von Christoph Strobel
Christoph Strobel   8/26/2013   33 Kommentare
Cloud Computing ist auf dem Vormarsch. Zu diesem Fazit kommt eine aktuelle Studie des Verbands der deutschen Internetwirtschaft eco und der Unternehmensberatung Arthur D. Little. Vor ein ...
Christoph Strobel   8/23/2013   20 Kommentare
Microsoft bietet unter dem Dach Dynamics eine Vielzahl von Businesslösungen an, darunter die Enterprise-Ressourcen-Planer Dynamics NAV und AX sowie Dynamics CRM für das ...
Christoph Strobel   8/22/2013   36 Kommentare
Zehn Monate sind seit der Veröffentlichung von Windows 8 vergangen. Zum ersten Geburtstag hat Microsoft ein größeres kostenloses Update angekündigt. Windows 8.1 soll den Trend der ...
Christoph Strobel   8/17/2013   15 Kommentare
Lange stand die Entwicklung einzelner Dienste im Zentrum der Entwicklung vieler Cloud Services. Mittlerweile geht es aber auch um die zentrale Infrastruktur, die häufig bis zu 80 Prozent ...
Christoph Strobel   8/8/2013   11 Kommentare
Administratoren können sich bei der Migration zu Windows 7 oder Windows 8 von dem Microsoft Assessment and Planning (MAP) Toolkit unterstützen lassen. Die Anwendung sammelt wichtige ...
Dokumente
SPONSORED BY DELL
VIDEOS
WINDOWS CLIENT
WINDOWS SERVER
Zuletzt archivierte Sendung
Aktuelle Studien zeigen, dass Business-Anwender die IT-Abteilung oft als Hemmschuh bei der IT-Konsumerisierung im Unternehmen ansehen
© 2020 UBM TechWeb - Datenschutzerklärung