Internet Explorer 10 auf dem Vormarsch

Charlotte Erdmann, Chefredakteurin | 4/30/2013 | 27 Kommentare

Charlotte Erdmann


Nach Angaben des Internet-Analyse-Unternehmens Net Applications hat der Internet Explorer (IE) 10 seinen Marktanteil bei Desktop-Rechnern im April im Vergleich zum Vormonat auf mehr als 6 Prozent verdoppelt. Die aktuellste Version des Browsers von Microsoft liegt damit aber noch immer deutlich hinter seinen Vorgängern. Der IE9 kam im April auf 18, der IE8 auf 23 Prozent.

Internet Explorer 10 war im Oktober 2012 zusammen mit Windows 8 veröffentlicht worden.

Addiert man alle Versionen zusammen, ist der Internet Explorer weiter eindeutiger Marktführer unter den Browsern. Im April surften 55,8 Prozent aller Internet-Nutzer von nicht-mobilen Geräten mit dem Microsoft Browser. Es folgen Firefox mit 20,3 Prozent, Chrome mit 16,4 Prozent, Safari mit 5,4 Prozent und Opera mit 1,7 Prozent.

Seit Beginn des Jahres hat Microsoft mit dem Internet Explorer seine Marktposition um gut 1 Prozent ausbauen können. Überraschend hat im gleichen Zeitraum der noch junge Browser Chrome von Google Marktanteile verloren (von 18,0 Prozent im Dezember 2012 auf 16,4 im April 2013).

Die mobile Nutzung zeigt ein anderes Bild. Marktführer ist hier mit Abstand Safari. 59,4 Prozent nutzen den mobilen Browser von Apple. Auf den Plätzen folgen der Android Browser (22,9 Prozent), Opera Mini (9,9 Prozent), Chrome (2,6 Prozent), Microsoft Internet Explorer (1,6 Prozent), Blackberry (1 Prozent) und Symbian (0,5 Prozent).

Copyright © 2020 TechWeb, A UBM Company, All rights reserved.