Dell empfiehlt Windows 8.

Microsoft schaltet Messenger-Dienst ab

Johannes Eber, IT-Journalist und Blogger | 12/7/2012 | 12 Kommentare

Johannes Eber
Microsoft hat angekündigt, seinen Instant Messaging-Dienst Windows Live Messenger (auch genannt: MSN Messenger) im ersten Quartal 2013 fast vollständig abzuschalten. Lediglich in China soll es den Dienst weiter geben. Microsoft empfiehlt seinen Usern, zu Skype zu wechseln.

Skype wird damit seine Vormachtstellung bei Instant Messaging Diensten (IM) ausbauen. Microsoft hatte Skype 2011 für 8,5 Milliarden Dollar übernommen. MSN Messenger war von Microsoft 1999 vorgestellt worden.

Im Hintergrund wird es den Messenger-Dienst weiter geben. Laut verge.com werden mittlerweile 80 Prozent der über Skype versandten Inhalte über Messenger abgewickelt.

Bereits mit der Skype-Version 6.0 vom Oktober 2012 hat Microsoft eine stärkere Integration geschaffen, indem es eine Skype-Anmeldung mit einem Microsoft-Account ermöglichte. Mit dem Update auf die jüngste Skype-Version soll nach der Anmeldung mit einem Microsoft-Profil die bisherigen Messenger-Kontakte in Skype integriert werden.

Kommentare ansehen: Neueste zuerst | Älteste zuerst | Anzeige der Diskussion
Page 1 / 2   >   >>
anja   Microsoft schaltet Messenger-Dienst ab   12/31/2012 11:14:36 AM
Re: Womit Geld verdienen?
Ja das ist die große Kunst: Mehrwertdienste zu finden, für die genüngend User bereit sind zu bezahlen, ohne die Masse an Kostenlos-Usern zu vergraulen und damit mittelfristig zu verlieren.
anja   Microsoft schaltet Messenger-Dienst ab   12/31/2012 11:13:34 AM
Re: Womit Geld verdienen?
Das klingt vielleicht mehr als es ist. Ein Rechenbeispiel. Angenommen Skype hat 100 Mio. Nutzer. Und Microsoft möchte den Kaufpries in 5 Jahren wieder eingespielt haben. Dann muss es mit jedem Kunden pro Jahr lediglich 18 Euro Umsatz machen (8,5 Mrd.:100 Mio:5). Das klingt doch machbar.
anja   Microsoft schaltet Messenger-Dienst ab   12/31/2012 11:10:56 AM
Ads
Zumindest mal könnte Skype doch über Werbeeinblendungen in der Kostenlos-Variante an Geld kommen. Ich glaube, das würden die meisten User tolerieren.  
Gerald Erdmann   Microsoft schaltet Messenger-Dienst ab   12/30/2012 8:44:08 AM
Re: Womit Geld verdienen?
Zitat: "Bei Google Hangout gibt es das umsonst". Genau das ist das Problem. Jede Firma, die für einen Dienst Geld im Netz verlangt, hat immer eine kostenlose Konkurrenz im Netz. Gerade das macht eine Refinanzierung schwierig. Google kauft andere Firmen, um an Entwickler zu kommen, die Produkte nimmt mal als "Goodie" mit dazu. Bei Skype muss Microsoft das Geld quasi als Image-Programm ausgegeben haben, im Internet hat MS ansonsten nicht viel zu bieten. Wie auch immer, 8.5 Mrd. sind eindeutig zu viel, egal von welcher Seite man das Ganze Geschäft betrachtet.
User Ranking: Blogger
Karl Less   Microsoft schaltet Messenger-Dienst ab   12/30/2012 7:44:31 AM
Re: Womit Geld verdienen?
8,5 Milliarden - das ist wirklich der Hammer. Bei allem Respekt vor Microsoft: Die Refinanzierung sehe ich in den kommenden 10 Jahren nicht. 
Karl Less   Microsoft schaltet Messenger-Dienst ab   12/30/2012 7:43:05 AM
Re: Womit Geld verdienen?
Ich hatte eine Weile für Skype-Sonderleistungen wie Mehr-Personen-Video-Konferenz bezahlt. Es dann aber nicht mehr gebraucht und darauf die Bezahloption beendet. Und es nicht bereut. Denn Mehr-Personen-Videos gibt es bei Google-Hangout umsonst.
Karl Less   Microsoft schaltet Messenger-Dienst ab   12/30/2012 7:41:20 AM
Skype ist besser
Die Abschaltung des Messenger-Dienstes ist nur konsequent. Das Unternehmen braucht keine zwei Dienste. Und Skype ist eindeutig ist.  
Gerald Erdmann   Microsoft schaltet Messenger-Dienst ab   12/15/2012 1:40:15 PM
Re: Womit Geld verdienen?
Trotzdem wird diese Sparte irgendwann Geld abwerfen müssen. Frage ist, ob die Auslandstelefonie soviel einbringt, dass sich das mittelfristig rechnet. Oder Microsoft führt ein Modell wie WhatsApp ein, sprich eine Jahrespauschale für alle Nutzer – auch wenn sie nur recht klein ist.
User Ranking: Blogger
Oliver Roman   Microsoft schaltet Messenger-Dienst ab   12/15/2012 12:19:41 PM
Re: Womit Geld verdienen?
Mir schon, aber nicht oft. Wir werden schon noch sehen, was Microsoft mit Skype macht. Lass uns abwarten.
Gerald Erdmann   Microsoft schaltet Messenger-Dienst ab   12/15/2012 11:31:51 AM
Re: Womit Geld verdienen?
Das wäre aber eine extrem teure Marketing-Kampagne. Sehr unwahrscheinlich. OK, Skype definitiv keinen schlechten Ruf, doch mir ist noch niemals untergekommen, dass aus der Verbindung von Microsoft und Skype ein "Wow" hervorbrachte.
User Ranking: Blogger
Page 1 / 2   >   >>


Die Blogs und Kommentare auf EnterpriseEfficiency.com geben nicht die Sicht von TechWeb, EnterpriseEfficiency.com oder deren Sponsoren wider. TechWeb, EnterpriseEfficiency.com und deren Sponsoren übernehmen keine Verantwortung für die auf der Webseite durch Autoren oder Blogger veröffentlichten Kommentare, Forderungen oder Meinungen. Sie sind in keinem Fall Grundlage unserer eigenen Forschung und sollten nicht als Grundlage für den Aktienhandel oder andere Vorhaben genutzt werden.

Mehr Blogeinträge von Johannes Eber
Johannes Eber   8/7/2013   12 Kommentare
Nach Preissenkungen für das leistungsschwächere Microsoft Tablet Surface RT, reduziert das Unternehmen aus Redmond nun auch den Preis für das Surface Pro. Wie das Magazin The Verge ...
Johannes Eber   7/11/2013   27 Kommentare
Der Soft- und Hardwarehersteller Microsoft plant laut einer Pressemitteilung, seine Tablet-Computer Surface RT und Surface Pro stärker in Unternehmen und Bildungsinstitutionen zu verbreiten.
Johannes Eber   6/30/2013   25 Kommentare
Microsoft möchte offenbar die Zahl der Apps im Microsofts Windows Phone Store schneller steigern und senkt vorübergehend die Jahresgebühr für Entwickler von 99 auf 19 Dollar.
Johannes Eber   6/24/2013   42 Kommentare
Eric Ligman, Microsoft Sales Excellence Program Manger, hat auf seinem Blog eine Vielzahl kostenloser eBooks über Microsoft-Produkte zusammengestellt. Darunter Bücher über...
Johannes Eber   5/31/2013   28 Kommentare
Keine Version von Office hat sich nach Angaben von Microsoft bisher besser verkauft als die aktuelle. Seit dem Verkaufsstart Anfang diesen Jahres sei im Durchschnitt mehr als ein ...
Dokumente
SPONSORED BY DELL
VIDEOS
WINDOWS CLIENT
WINDOWS SERVER
Zuletzt archivierte Sendung
Aktuelle Studien zeigen, dass Business-Anwender die IT-Abteilung oft als Hemmschuh bei der IT-Konsumerisierung im Unternehmen ansehen
© 2014 UBM TechWeb - Datenschutzerklärung