Dell empfiehlt Windows 8.

Erste Kunden erhalten Office 2013

Johannes Eber, IT-Journalist und Blogger | 10/28/2012 | 5 Kommentare

Johannes Eber
Bereits Mitte Oktober hatte Microsoft auf seinem Office Blog verkündet, alle Office 2013-Versionen fertig entwickelt ("Release to Manufacturing", kurz RTM) zu haben: Office, auch die Home & Student-Edition, die mit Windows RT ausgeliefert wird, und alle verwandten Server-Produkte, inklusive Exchange 2013, Lync 2013 und SharePoint 2013.

Für die breite Öffentlichkeit wird Office 2013 im ersten Quartal kommenden Jahres verfügbar sein, vermutet wird im Februar.

Aber es gibt Ausnahmen: Wie ZDNet jetzt verkündet, können Abonnenten von MSDN und TechNet sowie Großkunden Office 2013 ab sofort erhalten.

Eine Vorschau von Office 2013 zeigt Microsoft hier. Die Oberflächen von Office 2013 wurden komplett erneuert. Sie erinnern an das Aussehen von Windows 8 und sollen somit auch für Touchscreens geeignet sein. Mit der Einbindung von Microsoft SkyDrive ist es möglich, sämtliche Dokumente direkt in der Cloud zu speichern.

Wer übrigens Office 2010 nach dem 19. Oktober gekauft hat, der wird ein kostenloses Update auf Office 2013 erhalten.

Kommentare ansehen: Neueste zuerst | Älteste zuerst | Anzeige der Diskussion
Oliver Roman   Erste Kunden erhalten Office 2013   11/27/2012 1:23:33 PM
Neue Office-Oberfläche
Na prima, schon wieder eine neue Oberfläche für Office. Seit Jahren geht ein Aufschrei durch die Reihen der Anwender, die sich endlich an eine Version gewöhnt haben und wissen, wo sie was suchen müssen: Nicht schon wieder eine neue Oberfläche! Microsoft scheint auf beiden Ohren taub zu sein, was das angeht – oder es wird gar nicht damit gerechnet, dass wirklich längere Zeit mit den Office-Programmen gearbeitet wird. Liebe Freunde von Microsoft: Es ist nicht wie in Eurem Werbe-Video. Kein Mensch freut sich darüber, dass er wieder lange suchen muss, bis er findet, was er braucht; die Arbeit geht eben nicht schneller von der Hand, wenn die Arbeitsabläufe umgestellt werden müssen; und niemand will mühsam erarbeitete Gewohnheiten immer und immer wieder ändern. Wacht auf!
Gerald Erdmann   Erste Kunden erhalten Office 2013   11/5/2012 4:22:06 AM
Re: Incentive?
Viele Großkunden installieren Programme remote bzw. passen die Installation an eigene Vorgaben an. Dies benötigt einiges an Vorlauf und muss natürlich getestet werden. Letztendlich ist solch eine Version nichts anderes als ein "Golden Master", die auch bei anderen Herstellern im Vorfeld zur Verfügung gestellt wird.
User Ranking: Blogger
Kilby   Erste Kunden erhalten Office 2013   11/1/2012 2:26:51 AM
Re: Incentive?
Bei Geschäftskunden ist es wesentlich einfacher viele Lizenzen zu verkaufen, für relativ wenig logistische Aufwand, dazu ist Support bei solchen Kunden etwas einfacher, da einiges davon intern erledigt wird. Um dieselbe Anzahl von Lizenzen im Einzelhandel zu verkaufen, musste man viel mehr tun, außerdem wird in der Zwischenzeit vermutlich einige Softwarefehler beseitigt, was Support an Endkunden ebenfalls vereinfachen wird.
a.nonym   Erste Kunden erhalten Office 2013   10/29/2012 10:46:56 AM
Re: Incentive?
Dazu fällt mir kein Grund ein. Aber wenigstens werden bis auf das Basis Paket alle anderen, brauchbaren Bundles billiger. Wobei 270€ (vorher 380€) für die Home and Business Version immer noch ganz schön teuer ist, bedenkt man das es heutzutage für alle Programme auch kostenlose Alternativen gibt.
anja   Erste Kunden erhalten Office 2013   10/28/2012 10:47:33 AM
Incentive?
Macht es so viel Sinn, Geschäftskunden 4 Monate früher die neue Version zugänglich zu machen als Privatkunden? Als Incentive sozusagen? Oder gibt es dafür einen anderen Grund?


Die Blogs und Kommentare auf EnterpriseEfficiency.com geben nicht die Sicht von TechWeb, EnterpriseEfficiency.com oder deren Sponsoren wider. TechWeb, EnterpriseEfficiency.com und deren Sponsoren übernehmen keine Verantwortung für die auf der Webseite durch Autoren oder Blogger veröffentlichten Kommentare, Forderungen oder Meinungen. Sie sind in keinem Fall Grundlage unserer eigenen Forschung und sollten nicht als Grundlage für den Aktienhandel oder andere Vorhaben genutzt werden.

Mehr Blogeinträge von Johannes Eber
Johannes Eber   8/7/2013   12 Kommentare
Nach Preissenkungen für das leistungsschwächere Microsoft Tablet Surface RT, reduziert das Unternehmen aus Redmond nun auch den Preis für das Surface Pro. Wie das Magazin The Verge ...
Johannes Eber   7/11/2013   27 Kommentare
Der Soft- und Hardwarehersteller Microsoft plant laut einer Pressemitteilung, seine Tablet-Computer Surface RT und Surface Pro stärker in Unternehmen und Bildungsinstitutionen zu verbreiten.
Johannes Eber   6/30/2013   25 Kommentare
Microsoft möchte offenbar die Zahl der Apps im Microsofts Windows Phone Store schneller steigern und senkt vorübergehend die Jahresgebühr für Entwickler von 99 auf 19 Dollar.
Johannes Eber   6/24/2013   42 Kommentare
Eric Ligman, Microsoft Sales Excellence Program Manger, hat auf seinem Blog eine Vielzahl kostenloser eBooks über Microsoft-Produkte zusammengestellt. Darunter Bücher über...
Johannes Eber   5/31/2013   28 Kommentare
Keine Version von Office hat sich nach Angaben von Microsoft bisher besser verkauft als die aktuelle. Seit dem Verkaufsstart Anfang diesen Jahres sei im Durchschnitt mehr als ein ...
Dokumente
SPONSORED BY DELL
VIDEOS
WINDOWS CLIENT
WINDOWS SERVER
Zuletzt archivierte Sendung
Aktuelle Studien zeigen, dass Business-Anwender die IT-Abteilung oft als Hemmschuh bei der IT-Konsumerisierung im Unternehmen ansehen
© 2014 UBM TechWeb - Datenschutzerklärung