Dell empfiehlt Windows 8.

Willkommen in der IT Migration Zone

Charlotte Erdmann, Chefredakteurin | 8/15/2012 | 7 Kommentare

Charlotte Erdmann
"Stillstand ist Rückschritt." – Dieses geflügelte Wort ist zum Credo der Informationstechnologie- und Telekommunikations-Branche geworden. Unternehmens- und IT-Verantwortliche stehen vor immer neuen Herausforderungen, wenn sie die Relevanz neuer Hard- und Software für ihre Firma beurteilen wollen.

Heutzutage wird von IT-Professionals erwartet, dass sie mehr Funktionalität bereitstellen und ein höheres Maß an Flexibilität ermöglichen, während Kosten und Sicherheitsrisiken gleichzeitig auf ein Mindestmaß reduziert werden sollen. Mehr denn je entscheidet die IT-Strategie über die Rolle, die Unternehmen – auch kleine und mittelständische – im Wettbewerb spielen. Die IT Migration Zone will Entscheider und IT-Verantwortliche auf diesem Weg begleiten und Antworten zu Fragen der Virtualisierung, Migration sowie Auf- und Umrüstung ihrer IT-Umgebungen geben.

Wenn Ihre IT auf einem Windows-Betriebssystem läuft, sind Sie mit Ihren Fragen nicht allein. Über 90 Prozent des weltweiten Marktes werden von dem Microsoft-Betriebssystem dominiert. Ein Großteil von Ihnen arbeitet vermutlich noch unter Windows XP. Nach einer aktuellen Umfrage von Net Marketshare ist es aber nur eine Frage von Wochen, bis Windows 7 Marktführer wird. Windows 7 ist das fortschrittlichste Windows-Betriebssystem und wurde von Microsoft für die Erfüllung neuer Anforderungen von Endbenutzern und IT-Professionals entwickelt – innerhalb und außerhalb des Büros.

Vielleicht sind Sie auch kurz davor, Ihre IT-Umgebung auf Windows 7 umzustellen. Oder Sie sind unsicher, ob eine Migration für Ihr Unternehmen überhaupt in Frage kommt. An dieser Stelle sei nur so viel gesagt: Windows 7 enthält viele neue und geänderte Funktionen, die für IT-Professionals interessant sind. So verbessert das System die ortsunabhängige Produktivität von Endbenutzern. Zudem baut Windows 7 auf der Sicherheitsgrundlage von Windows Vista auf und sorgt so für eine höhere Flexibilität bei der Sicherung von Computern und Daten. Unabhängig davon, ob IT-Professionals Desktopcomputer, tragbare Computer oder virtuelle Umgebungen verwalten und bereitstellen – mit Windows 7 können sie ihren Aufgaben besser nachkommen und gleichzeitig dieselben Tools und Funktionen wie unter Windows Vista verwenden.

Wie Windows 7 seine Vorteile konkret entfaltet und warum sich ein Wechsel lohnt, werden wir ab sofort in der IT Migration Zone anhand von Fallbeispielen vorstellen und mit Ihnen – auch über Twitter, Facebook und LinkedIn – diskutieren. Nebenbei blicken wir auch auf weitere Entwicklungen in der Branche und werden mit großem Interesse auf den bereits angekündigten Nachfolger, Windows 8, blicken. Denn Sie wissen ja: Stillstand ist Rückschritt.

Kommentare ansehen: Neueste zuerst | Älteste zuerst | Anzeige der Diskussion
Marisa Strobel   Willkommen in der IT Migration Zone   9/21/2012 11:30:46 AM
Re: Große (Parallel-) Schritte
"Eine virtualisierung von älteren Betriebssystemen kann aber sehr wertvoll sein, besonders wenn es ältere Anwendungsprogrammen gibt, die bei neueren Betriebssystemen den Dienst verweigern."

Ein interessanter Punkt, den viele sicher noch gar nicht auf dem Schirm haben. Überhaupt ist die Virtualisierung von Systemen ein spannendes Thema. Das betrifft ja nicht nur Betriebssysteme, sondern auch Ressourcen. Würde mich freuen, wenn es dazu hin und wieder auch gut recherchierte Einblicke an dieser Stelle gibt.
Oliver Roman   Willkommen in der IT Migration Zone   8/29/2012 12:00:12 PM
Re: Große wie auch kleine Schritte
Es kommt ja auch darauf an, wohin uns die Vorwärtsbewegung führt. Bisher heißt die Devise zum Thema Migration in vielen Firmen noch: abwarten und XP pflegen.
Oliver Roman   Willkommen in der IT Migration Zone   8/29/2012 11:57:31 AM
Re: Große wie auch kleine Schritte
Die schnelle Akzeptanz von Windows 7 bei eingefleischten Windows-Anwendern ist gerade wegen Vista nicht verwunderlich. Der Wechsel von XP auf Vista war für viele so schmerzlich, dass es nach Vista nur besser werden konnte. Dass mit Windows 7 wirklich alles so viel besser geworden ist, wie man allerorten hört, kann ich nicht bestätigen – vielleicht hängt auch das mit dem Grad der Enttäuschung über Vista zusammen.
Kilby   Willkommen in der IT Migration Zone   8/27/2012 6:26:24 AM
Re: Große (Parallel-) Schritte
Ich musste ein wenig nach Parallels herumsuchen, bin ich herausfand, das die Liste der unterstütze Betriebssysteme vom aktuell angebotenen Produkt abhängig ist, was wiederum von der Spracheinstellung im Browser abhängig ist. Die (englische) Windows-Version scheint erst ab XP zu unterstützen, die (deutsche) Mac-Version geht dagegen bis Win 3.11 zurück (in beiden Fällen ist vom "Gast" System die Rede, das "Host" Programm selbst läuft natürlich auf moderneren Hardware und Software).

Eine virtualisierung von älteren Betriebssystemen kann aber sehr wertvoll sein, besonders wenn es ältere Anwendungsprogrammen gibt, die bei neueren Betriebssystemen den Dient verweigern. Man muss es nicht soweit treiben, ein Commodor 64 Emulator für DOS auf einem Windows Kommandozeile in einem virtuellen Win 3.11 System in Parallels unter Mac OS X 10.7 laufen zu lassen, aber es wäre (theoretisch zumindest) möglich.
Charlotte Erdmann   Willkommen in der IT Migration Zone   8/26/2012 5:25:04 AM
Re: Große wie auch kleine Schritte
Witzig finde ich ja diesbezüglich, dass Parallels inzwischen nicht nur das neuste Windows-System unterstützt, sondern auch Windows XP und alle anderen älteren Windows-Versionen sowie Chrome und Linux. Also doch rückwärts???
anja   Willkommen in der IT Migration Zone   8/24/2012 5:48:35 AM
Alles fließt
Fast hätte ich geschrieben "vorwärts immer - rückwärts nimmer". Stimmt aber im Falle der Weiterentwicklung von Betreibssystemen gar nicht. Für Verbesserungen ist schließlich auch immer der Blick nach hinten und nötig. Schön eigentlich, dass damit immer alles im "Flow" ist. Und nichts ohne das andere zu denken. 
Kilby   Willkommen in der IT Migration Zone   8/23/2012 10:56:02 AM
Große wie auch kleine Schritte
Es ist bemerkenswert, wie schnell Windows 7 seinen Markt-Akzeptanz erreicht hat, aber ebenso bemerkenswert, dass Windows Vista sich niemals behaupten konnte. Offensichtlich ist nicht jede Neuheit aus Redmond von gleicher Qualität. Es wird sehr interessant zu sehen, wie das neue Windows 8 sich verkaufen lässt, sobald das echte Produkt verfügbar ist.


Die Blogs und Kommentare auf EnterpriseEfficiency.com geben nicht die Sicht von TechWeb, EnterpriseEfficiency.com oder deren Sponsoren wider. TechWeb, EnterpriseEfficiency.com und deren Sponsoren übernehmen keine Verantwortung für die auf der Webseite durch Autoren oder Blogger veröffentlichten Kommentare, Forderungen oder Meinungen. Sie sind in keinem Fall Grundlage unserer eigenen Forschung und sollten nicht als Grundlage für den Aktienhandel oder andere Vorhaben genutzt werden.

Mehr Blogeinträge von Charlotte Erdmann
Charlotte Erdmann   8/21/2013   17 Kommentare
Der Messenger Dienst Skype ist jetzt im Maildienst Outlook.com verfügbar. Ist das eigene Outlook.com-Konto mit Skype verbunden, wird man beim Anruf eines Kontakts aufgefordert, ein ...
Charlotte Erdmann   7/11/2013   31 Kommentare
Microsoft möchte sein mobiles Betriebssystem Windows Phone 8 für Unternehmen deutlich attraktiver machen. Wie Tony Mestres, Vice President für Windows Phone, auf der Worldwide Partner ...
Charlotte Erdmann   6/27/2013   25 Kommentare
Auch in dieser Woche hat die Programmierszene mal wieder nach San Francisco geblickt. Dort hat Microsoft auf der Entwicklerkonferenzen Build 2013 die kommenden Chancen und Möglichkeiten ...
Charlotte Erdmann   4/30/2013   27 Kommentare
Nach Angaben des Internet-Analyse-Unternehmens Net Applications hat der Internet Explorer (IE) 10 seinen Marktanteil bei Desktop-Rechnern im April im Vergleich zum Vormonat auf mehr als 6 ...
Charlotte Erdmann   4/25/2013   23 Kommentare
Mac oder PC? – Das ist keine Frage des Betriebssystems mehr. Denn eine aktuelle Studie kommt zu dem Ergebnis, dass ausgerechnet das 2012er MacBook Pro das stabilste Windows-System ...
Dokumente
SPONSORED BY DELL
VIDEOS
WINDOWS CLIENT
WINDOWS SERVER
Zuletzt archivierte Sendung
Aktuelle Studien zeigen, dass Business-Anwender die IT-Abteilung oft als Hemmschuh bei der IT-Konsumerisierung im Unternehmen ansehen
© 2019 UBM TechWeb - Datenschutzerklärung